Es geht weiter!/Live goes on!

Deutsche Version:

Am Freitag, also in zwei Tagen, werde ich endlich weiterziehen und Dunedin hinter mir lassen. Das Fringe-Festival habe ich im Uebrigen auch ausgelassen, da es bei weitem nicht so war wie ich es mir aufgrund meines Schottland-Aufenthaltes vorgestellt haette. Wie dem auch sei, bin ich froh dem Trott hier endlich zu entkommen. Ich habe viel zu lange meine Zeit verschwendet und lag zu lange auf der faulen Haut, sodass mir ein paar Wanderwochen wieder gut tun werden.
Dafuer werde ich nochmal tief in die Tasche greifen muessen, denn ich will mir noch nen Camping-Kocher, samt Topf und Gaskanister kaufen, was gute 120$ kostet. Dazu kommen noch ein paar Heringe (also fuers Tarp!), und bissle Proviant. Auch muss ich noch nen Paket mit Buechern nach Hause schicken, mittlerweile viel zu viel und viel zu schwer^^.
Ferner muss ich die Faehr- und Huettenkosten fuer Stewart Island noch mit reinziehen, sodass ich mich am Ende der drei Wochen wohl wieder an meinem deutschen Konto bedienen kann^^. Ich hoffe instaendig, dass ich danach nen Job finde. Es bringt absolut nichts Leute und Firmen Mails zu schreiben, Null Resonanz, echt deprimierend.

Wie schon oefter mal angesprochen heisst das naechste Ziel „Catlins“ etwas suedlich von hier, wo es unter anderem zur Curio Bay gahen wird, wo man versteinerte Baeume finden, und vorallem auch frei mit Delfinen schwimmen kann! Nur schade das ich niemanden dabei habe der mich dabei fotografiert :D. Interessant und neu fuer mich duerfte sein, dass ich dort voellig planlos hinfahre. Auch die Dauer ist nicht spezifiziert. Grund dafuer ist, dass ich einfach geniessen und neutral an die Sache herangehen und mehr auf mein Gefuehl hoeren moechte. Einzige Planung ist halt Curio Bay und der Nationalpark wenn moeglich.

Anschliessend wird es Richtung Invercargill und dann ueber Bluff nach Stewart Island gehen, wo ich dann fuer vermutlich 10 bis 12 Tage geplant habe den NW- und den S-Circuit zu laufen und meine Zeit dort zu geniessen. Uebrigens ist Stewart Island einer der letzten Orte wo man noch freilebende Kiwis sehen kann. Und wie ich gehoert habe, soll das gar nicht mal so schwer sein.
Zudem soll Angeln dort sehr einfach sein, da es ne Menge Fisch im Meer geben soll. Zwar kann ich mir keine Angel leisten (ich hoffte mir mit dem potentiellen Geld was ich hier verdienen wuerde, eine zu kaufen), aber ich werde ein wenig Angelschnur und einen Haken einpacken und ein wenig improvisieren. Wird schon!

Wahrscheinlich werde ich die drei Wochen ueber nicht ans Internet kommen, hoechstens mal kurz in nem Hostel in entweder Invercargill oder Oban (dem einzigen Oertchen auf Stewart Island), aber man gehe lieber nicht davon aus. Da ich auch nur ne Nacht bleiben werde.
Wie auch immer wuensche ich meinen Lesern eine angenehme Zeit!

English Version:

In two days I will leave Dunedin behind and finally getting into the wild again! After around 5 weeks of doing nothing it would be a welcomed distraction and well spend time. For too long now, I wasted my time finding a job in here. I hope devoutly to have luck after I got back from Stewart Island.

Plans for tomorrow are: Getting a gas-cooker including gas-cans and pots for around 120NZ$; and send a parcel back home with books, cause their piling up here and are too massive and heavy to carry. Together with the cost for the ferry to Stewart Island and the Hut Tickets there (I want to walk the NW- and Southern Circuit, 5$ per Hut). I have to withdraw money from my German bank account again, though I hope that I get a job subsequently to my return to the mainland. But my hopes are quite low…^^. It doesn’t make sense to write Mails to Companies, you won’t receive any response.
However, next destination would be the Catlins, as mentioned before. The particular thing about it is, me not having planned a thing, but seeing Curio Bay and if possible the National Park itself. But I haven’t looked up for Information, cause I want to trust more on my feelings and forget time. I always plan everything straight through, though I know that normally nothing works out like planned. Would be an exciting experiment =).

On Stewart Island I want to try to fish as well, with an improvised rod, consisting of a piece of wood (a decent one though^^), some fishing line and a hook. I’ll go for beginners luck^^. This little Island is btw. one of the last spots to encounter real and wild Kiwis, for it only has one little town, and forest for the rest of it. So it should be doable in around 10 to 12 days to get some Kiwis on my camera! At least I hope so =). I probably won’t have any Internet access during these three weeks, maybe just to check some mails, and get an acceptance for a job in Dunedin^^. But anyway, don’t expect any updates before I am back on the mainland, and not before I find a job. So it could take some time. Enjoy the time being!

Vagabond =)

Advertisements

Über VagabundenReise

Manga und Anime Narr
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s