Das Zeitalter der Separatisten?

Ganz heimlich, im Schatten des Krim-Referendums, gibt es seit Sonntag dem 16. März 2014 bis einschließlich Freitag, dem 21. März 2014 eine Volksbefragung in Venetien, seineszeichen eine Provinz Italiens in dem auch Venedig zu finden ist. Hierbei soll über eine Abspaltung und somit einen Ausstieg aus EU und NATO abgestimmt werden! Die Chancen stehen nicht allzu schlecht. Wie das Schweiz Magazin berichtet, seien 65% der Bevölkerung dafür. Man kann gespannt sein wie sich das nun entwickeln wird, zumal Venetien und die Krim nicht die einzigen sind, die Unabhängigkeit fordern.

Seit langem geht schon der schottische Freigeist um, sich endlich vom ehemaligen Empire zu lösen, auch die Flamen in den Niederlanden und die Katalanen in Spanien sind dieser Idee besessen. Vergessen sollte man natürlich auch die heimischen Bayern nicht! Solange diese dann auch konsequent bleiben und aus der EU/NATO aussteigen wäre das eine interessante Entwicklung.
Das bisher in Deutschen Medien nicht von der venezianischen Volksabstimmung zu hören ist, könnte wirklich an einer verhängten Nachrichtensperre liegen wie es das oben verlinkte Schweiz Magazin begründet. Zumindest wäre dies vorstellbar, denn nicht auszudenken wären die Folgen, würden alle Regionen auf einem Schlag ein Referendum abhalten! Aber in der heutigen Zeit, in der das Medienmonopol immer mehr durch das Internet aufgeweicht wird, gibt es immer mehr Leaks, die einem auch zu alternativen Medien greifen lassen. Rom hatte schon angekündigt den Volksentscheid nicht anzuerkennen. Das dieser aber Legitim sei, schrieb schon die Tiroler Tageszeitung (erster Link). Was würde das also für die EU bedeuten, wenn sich alle benannten Regionen abspalten und ggf. noch weitere anstecken? In Zeiten der Zentralisierung durch Brüssel ist dies meines Erachtens nach zu begrüßen. In kleinen Gemeinschaften lässt sich richtige Demokratie eh viel besser umsetzen, als in großen zentralistischen Kontinent-Staaten. Der aktuelle globale Trend steht eher auf eine großkontinentale Staatenlösung. Zum einen haben wir die USA zusammen mit Kanada, dann die EU und Russland, welches mit vielen der ehemaligen Sowjetländern ebenso Bündnisse und somit eine Eurasische Union für 2015 plant. Dies wäre wohl analog zur EU.
Bei den Aussichten bin ich wirklich für die Kleinstaatenlösung. In Deutschland ist eh das Meiste Ländersache, allein schon der Punkt Bildung. Auch muss ich ehrlich gestehen, finde ich die Idee wieder ein Herzogtum Sachsen, Franken, Bayern oder ein Vorpommern und andere Kleinstaaten wieder einzuführen sehr romantisch. Wie es wirtschaftlich aussähe steht dann natürlich auf nem anderen Blatt Papier. Ich bin sowieso dafür die Macht des Geldes einzudämmen, da es in seiner jetzigen Form nur Schaden anrichtet.
Generell lässt sich sagen, dass ich mehr Selbstbestimmung auf kleinem Raum haben wollen würde! Ganz einfach weil es sich besser und alternativer und zudem dezentraler leben ließe und weiter auch Demokratie in ihrem ursprünglichsten Gedanke betreiben lässt (zumindestens solange wir keine bessere Alternative haben).

Vagabund =)

Über VagabundenReise

Manga und Anime Narr
Dieser Beitrag wurde unter Leben, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s