Alle Guten Dinge sind drei? Screw you!

Da könnt ich echt alles:

So jetzt fühl ich mich besser! Ein wenig zumindest. Eigentlich wollte ich dies hier schon viel früher schreiben nur war alles in letzter Zeit ein wenig zu sehr in der Schwebe und ich hatte keine Lust, nachdem ich fast bangen musste mein Studium zu überziehen. Dies wird zum Glück (wahrscheinlich) nicht passieren, dafür ist natürlich wieder was anderes draufgegangen, guess what? Genau! Norwegen, zum dritten Mal muss es nach hinten verschoben werden… Ich schreibe jetzt, da ich gerade ein verlockendes Angebot einer ehemaligen kommil, kommoli, kimmili… Mitstudentin bekam. Sie ist Mitte Februar bis Mitte April auf Spitzbergen, was mich verdammt neidisch macht und so bot sie mir an in dem Zeitraum zu ihr raufzukommen, wenn, ja wenn, das Wörtchen ‚wenn‘ nicht wär. Wie andegedeutet gabs in letzter Zeit ein paar Komplikationen. Mein Prof., bei dem ich meine Masterarbeit mit 1,0 schreiben wollte ist seit Oktober krank und – Gott habe ihn gnädig – ist es wohl auch noch länger. Darum musste ich umsatteln und mir nen anderes Thema suchen, samt neuem Prof. der mir dann statt dem alten, eben die 1,0 gibt. Mir doch letztlich egal wer es tut, hauptsache es wird getan! Zugegeben ist das noch nicht geritzt, aber von meiner Seite gesichert.

Da auch meine Dünnschliffe von den Proben aus der Slowakei (ich berichtete), erst am Donnerstag letzter Woche hier angekommen sind, kann ich auch erst kommende Woche mit den 15 Schliffen beginnen. Zudem gibts zwischendrin so noch ein paar Querelchen, was meine Zulassung zur Masterarbeit angeht. Mir fehlen bis dato noch drei Credit Points wobei sich das vermutlich auch gerade heute erledigt haben könnte, sodass ich diese Mitte März ausgehändigt bekomme, chaka! Ich sach euch, fangt nur an zu studieren wenn ihr starke Nerven habt^^. Aber mein Endresume bzgl. des gesamten Studiums an sich, folgt am Ende dessen (also wenn ich meine Note habe und mich alle mal kreuzweise können :D).
Wenn ich also nun auf das Angebot meiner ehemaligen Mitstudentin eingehen will, dann müsste ich mich verdammt ranhalten und meine beiden noch in der Luft hängenden Berichte bis Mitte März fertig bekommen um dann noch für gut 1 Woche nach Norwegen zu können. In dem Fall wäre es aber wohl eher Urlaub, als wirklich Recherche. Ich weiß nicht inwiefern sich das auf Spitzbergen machen ließe, da ich eigentlich vor Ort (Alta) Informationen sammeln wollte, aber vielleicht komme ich da auch noch hin, sofern mir das liebe Geld keinen Strich durch die Rechnung machen würde. Wäre eigentlich die perfekte Gelegenheit, wann kommt man schonmal so hoch in den Norden und dazu noch im Winter? Es bleibt abzuwarten was nun wird und vorallem wie die Zeit und Finanzen stehen. Prinzipiell würde ich mich freuen, sollte es doch was werden. Sehr optimistisch bin ich jedoch nicht. Denn meine Vernunft warnt mich schon, vor nem Minus und einhergehenden Zeitmangel.
Was Neuseeland angeht, so habe ich mit einer anderen ehemaligen Mitstudentin Kontakt gehabt, die mir ein paar Wertvolle Tips geben konnte (für weitere bin ich offen, je mehr Quellen desto besser^^). Sprich Neuseeland steht mitlerweile fest und auch dass es mindestens sechs Monate werden sollen. Bei Interesse würde ich noch mehr dranhängen, aber abwarten.

Alles in allem: Betet für mich!

Vagabund =)

Über VagabundenReise

Manga und Anime Narr
Dieser Beitrag wurde unter Reisen, Vagabundieren abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s