ASP – Maskenhaft

Seit gestern – bereits 2 Tage vor dem offiziellen Releastermin – konnte ich das neue Album mein Eigen nennen. Ich hab mir natürlich die Ultimated Edition samt Shirt bestellt (siehe hier) und bin vollends begeistert von diesem wahrhaftigen Kunstwerk!

War ich bei „fremd“ noch ein wenig am zaudern, da es mich im Gesamten nicht wirklich mitreißen konnte, ist „Maskenhaft“ nun ein Album was wieder an die „Alte Zeit“ erinnert wo es noch um den „Schmetterlings-Zyklus“ ging. Hier wird man einige Parallelen wiedererkennen und zugleich neue Wege beschreiten. Eine sehr schöne Symbiose wie ich finde. 11 Titel gibt es auf der neuen Platte, die etwas direkter aber dennoch nicht langweilig sind. Mit „Schneefall in der Hölle“ haben ASP und Asp einen richtig fiesen Ohrwurm geschaffen, den ich zu einen der besten ASP-Songs überhaupt zähle. Allein schon das Intro ist göttlich. Generell hat man bei dem durchhören der CD wieder das Gänsehaut feeling, was mir leider bei „fremd“ verwehrt blieb. Ich kann das Album (am besten die Deluxe Edition, die ist jeden Cent Wert!) nur weiterempfehlen. Es ist für jeden was dabei. Auch das Artwork – wiedereinmal von Timo Würz entworfen – fügt sich richtig schön in das Gesamtwerk ein. Zusätzlich zu den Lyrics und dem Vorwort von Kai Meyer (hat die Arkadien Reihe geschrieben, von denen das Album inspieriert wurde),  gibt es noch weitere Gedichte und gestrichene Verse für einzelne Songs (die ich bisher noch nicht gelesen habe, da ich erst das Album samt Lyrics geniessen wollte).

Zudem kommt die Edition mit einem Wandkalender daher, der bis Dezember 2014 reicht und mit jeden Monat ein neues wunderschönes Artworkbild präsentiert samt passenden Liedtextzitat mehrerer Alben. Meine Zertifikatnummer war übrigens die 1.005 von 5.000 Exemplaren Weltweit. Ich glaube die ersten 1.300 Exemplare hatten das Zertifikat samt Unterschrift von Asp und Timo eingeschweist bekommen. Die restlichen Exemplare wurde selbstredend von den beiden Meisten ebenso signiert! Das muss ne heidenarbeit gewesen sein, und zeigt wie viel ASP uns doch geben und wie wenig sie dafür zurückbekommen.

Kauft euch das Album oder hört (sofern ihr euch noch unsicher seid), in das offizielle Pre-listening hinein, und bildet eure Eigene Meinung. Wichtig ist natürlich dass ihr genau hinhört, auch wenn es nur Ausschnitte sind.

Ich werde nicht die Zeit haben eine Rezension vor November zu schreiben, zumal ich auch nicht die Zeit haben werde mich bis dato extensiv mit dem Album auseinandersetzen; da es schon nächste Woche, in genau 7 Tagen, auf nach Island geht!
Schreibt mir ruhig eure Meinung zum Album in die Kommentare. Bis denn dann :D

Vagabund =)

Advertisements

Über VagabundenReise

Manga und Anime Narr
Dieser Beitrag wurde unter Musik, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s