01 Die Idee

Mittwoch, der 9. Juli 2014

Die Idee einmal selbst Work & Travel in Neuseeland zu machen, schwirrt mir bereits seit dem Ende meines Bachelors vor, als eine Uni-Kollegin zusammen mit zwei Freundinnen selbst für 8 Monate dorthin auszog,  das Land der Kiwis zu erkunden. Jedoch hatte es nie wirklich konkrete Formen angenommen, da ich mir zudem auch unsicher war was genau ich direkt nach dem Studium machen möchte.
Die Übergangszeit, zwischen Studium und der Erfüllung meines Lebenstraumes, würde sich aus damaliger Sichtweise als schwierig herausstellen und ich begrub das Thema fürs erste. Während meines Masters habe ich verschiedene Möglichkeiten gedanklich durchgespielt, wobei ich mich mit keiner wirklich anfreunden konnte. Sollte ich sofort ins Ausland – namentlich Norwegen – um dort zu arbeiten und meine Brötchen zu verdienen um zudem auch gleich meinem Ziel näher zu kommen? Oder sollte ich doch erstmal ein wenig die Welt erkunden? Ich habe von einem Work & Travel Programm für Norwegen erfahren, was sich jedoch auf Farmarbeit beschränkt. Da dies jedoch nach meinen Informationen nur zwischen Mai und September/Oktober nutzbar ist, und ich mit Beginn des Wintersemesters an der Uni fertig werden würde, wäre ich nen halbes Jahr lang zuhause untätig, wo ich mich dann an die Möglichkeit mit Neuseeland erinnerte und mir ausmalte dieses halbe Jahr als Brücke in Neuseeland zu verbringen und dann mit Einsetzen des Frühlings in Norwegen, dorthin umzusiedeln.

Diese Idee behielt ich als vorläufigen Masterplan im Kopf und recherchierte ein wenig im Netz und fragte Freunde aus, die bereits in Neuseeland waren um dort First Hand Informationen zu ergattern. Um Weihnachten 2013 kam mir dann wiederum der Gedanke, dass ein halbes Jahr wohl doch viel zu wenig wäre um das gesamte Land zu erkunden, nebenbei zu arbeiten und zudem auch noch auf Wanderschaft zu gehen, ohne dass es gehetzt wäre. Mit der zurselben Zeit erfahrenen Möglichkeit ein Open-Return-Ticket zu erstehen, wurde dann der Plan geboren nun doch ein Jahr in Neuseeland zu verbringen. Da das dazugehörige Visum sowieso 12 Monate lang gültig ist, wäre es zudem auch eine Verschwendung dies nicht voll auszunutzen. Problem was dann erneut aufkam wäre das halbe Jahr zwischen Neuseeland und Norwegen, aber da kam mir vor ein paar Wochen die Idee, dass ich auch (statt des W&T Programmes) Wwoofen, oder als Au Pair arbeiten könnte. Nachteil beim Woofen ist, dass man nicht bezahlt wird, dafür aber freie Kost und Logie erhält. In beiden Fällen könnte ich mein Norwegisch festigen und erproben, im ersten Fall dann sogar noch Erfahrungen für mein späteres geplantes Leben erhaschen, wohingegen ich als Au Pair Geld verdienen könnte um weiter zu reisen. Da zumindestens Au Pair auch während der Wintermonate gehen würde, behalte ich beide Optionen auch ersteinmal im Hinterkopf. Ich habe auch geplant ab und an mal in Neuseeland zu Wwoofen, um dort auch erstmal Erfahrungen zu sammeln.

Demzufolge hab ich dann ab Februar 2014 damit begonnen für mein Flugticket zu sparen (mit mäßigem Erfolg), was ich mir dann vor ein paar Tagen endlich zugelegt habe, worauf ich aber noch gesondert eingehen werde.

Vom Anfang an stand zudem ausser Frage, dass ich alles selbstorganisieren werde und dazu keine Agentur verpflichte. Zum einen spare ich dadurch stark an Kosten und zum anderen ist es auch nur unwesentlich mehr Aufwand. Ausserdem gehört dies bereits zum Abenteuer dazu und macht mehr spass sich seinen eigenen Urlaub zu bestimmen. Zudem ist alles auch irgendwo maßgeschneideter und man ist flexibler in meinen Augen. Solange man alles vor Augen hat und genügend recherchiert würde ich dies auch jedem anderem empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s