Tag 4: Wanderer

Sonntag, der 11. August 2013

Nach der echt kalten Nacht, in der ich mir selbst im Schlafsack noch meine Hose anziehen musste (danach wars aber mollig warm und ich konnte wunderbar schlafen), gings dann am nächsten Morgen mit recht angenehmen Temperaturen für einige Stunden zum Wandern. Wir besuchten den Svartifoss, der auch in Reiseführern Erwähnung findet, da er direkt über Basaltsäulen fällt. Der Weg war gesäumt von Zwergbirken und -weiden, welche eigentlich den gesamten Hang überwucherten, quasi eine isländische Variante von „Wald“, auch wenn die Bäume meistens nicht über Körpergröße hinausgingen.
So war der Weg ästhetisch sehr schön und auch recht einfach zu laufen. Meine Knieschmerzen sind nahezu passé und die Blasen stören nur in den ersten Fünfzehn Minuten des gehens, danach gewöhnt man sich an den Schmerz^^.

Ansonsten ist ausser wandern nicht viel passiert. Wir haben einen schönen Einblick in die Entstehung von Basaltsäulen bekommen und zwei Gletscherzungen – vom Vatnajökull kommend – gesehen. An einer waren wir dann später auch dran bzw. einige auch drauf. Ich nicht, da ich beim Versuch des erklimmens abrutschte und ich es als Zeichen deutete es doch lieber sein zu lassen. Zeichen muss man nur richtig erkennen, aber selbst davor gab es schon eines, nämlich dass ich zuerst auch gar nicht rauf wollte, jedoch hat mich dann die Gruppendynamik (screw you!) quasi blind gemacht. Aber auch dies war mal wieder eine Erfahrung die man machen sollte.Der Ausblick auf den Gletscher samt Stausee war natürlich überwältigend schön, da kann man sich auch die Bilder zu ansehen.

Als wir dann für den Tag fertig waren gab es irgendwann Abendessen (Tüften mit Kotlett und Souce mit Zwiebeln – Yammi!), was sehr lecker war. Über das Essen kann man (zumindest noch nicht) meckern^^. Das Wetter heute war übrigens richtig klasse. Sonnig warm, etwas windig, quasi perfekt! Der Abend endete dann mit Skat spielen und Bödeleien wie jeden Abend. Letzteres ist echt unverzichtbar auf jeder Exkursion und in der Uni allgemein. Ich werde die Zeiten in Zukunft auf jeden Fall missen, mir aber auch die schönen Erinnerungen ins Gedächtnis rufen und in ihnen schwelgen.

Gute Nacht =).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s