Tag 4: Akihabara

Nach einer doch recht kurzen Nacht für mich (etwa 6,5 h schlaf…) hieß es erstmal wieder Frühstück essen. Quasi das gleiche wie immer nur dass es heute wieder Rührei und dazu noch kleine Bouletten gab. Lecker lecker!

Da heute Sonntag ist/war, und im japanischen Fernseher One Piece um 9:30 Uhr läuft, konnte ich mir das selbstredend nicht entgehen lassen^^. Außer Akiba (kurzform von Akihabara) zu besuchen hatten wir eh nichts weiter vor, weshalb das auch in Ordnung ging mal etwas später die Hütte zu verlassen. Die Japaner schaffen es doch echt in einer 25 Minuten Folge sage und schreibe drei Werbeunterbrechungen reinzubauen. Eine nach dem Opening, eine nach der Hälfte (ne längere) und eine kurz vorm Ende. Ich wusste zwar das Japan das Land des Konsums ist, aber so krass ists schon fast wieder übertrieben. Dafür können sie mit gutem Bildungs und Unterhaltungsfernsehen Punkten, wenn selbst wir uns unterhalten fühlen :D. Als One Piece dann beendet war ging es los. Angefangen mit dem riesen Einkaufszentrum, welches wir 2009 bereits besuchten, aber nie von oben nach unten. So verbrachten wir sicher 2 Stunden in dem Gebäude, denn für jedem war etwas dabei. Für meine Wenigkeit spielten selbstredend Manga und CD’s die Hauptrolle, auch wenn ich mir dort nichts kaufte. Jedoch hab ich eine „neue“ CD von YUI entdeckt die ich mir demnächst noch holen will. 4.300 Yen (35 €) kostet der Spass. Album plus Live DVD, mit einigen meiner Lieblingssongs von ihr =).
Auf einer Etage gabs dann noch ein paar schöne Souvenirs, allen voran Postkarten die man generell wenig hier findet, als gleich zugeschlagen! Auch hatten wir die ersten Yukata gefunden (ich will mir einen kaufen), jedoch waren die Muster und Farben für die Herren nicht so mein, im Gegensatz zu den Yukatas für die Damen (die extrem schön und seidig waren und direkt in Japan hergestellt wurden!). Dieser Grund und der Preis von 30-50 € liessen uns vorerst abschrecken, denn vielleicht haben andere Läden noch bessere Angebote, vorallem mit Hinblick auf Kyoto erhoffe ich mir da was^^.

Das Highlight des Tages war dann das Mittagessen. Serviert wurde Okonomiyaki! Eines der Gerichte was ich schon lange probieren wollte (neben Sushi, Takoyaki und ein paar anderen Gerichten). Okonomiyaki können vielfältig gemacht werden, ich hatte eines bestehend aus Kohl, Ei, Zwiebel und Schweinefleisch. Dies wird alles durchmischt und auf eine sich am Tisch befindende Herdplatte gegeben (siehe Bilder). Dort wird es für etwa 10 Minuten angebraten und anschließend gewendet und ebenso wieder für 10 Minuten angebraten. Zum krönenden Abschluss wird die Oberfläche noch mit zwei Soßen bestrichen, einer hellen und einer dunklen. Fragt mich nicht welche Soßen, glaube die Helle war Majonaise oder so. Haben zumindest beide sehr gut geschmeckt, wie das Okonomiyaki ansich. Auch wenn hier und da noch ein paar Gewürze gefehlt haben und es auf Dauer recht Fad schmeckte. Meine Mutter hat sich – da skeptisch vor neuem Essen^^ – mit Soba Nudeln begnügt, probiert hat sie dennoch und fands nicht schlecht.

Fertig mit dem Essen, und um gut 2.000 Yen (~17 Euro) ärmer, sind wir die Straßen noch ein wenig entlang gegangen. Zwischendurch wurden uns sprichwörtlich noch Werbetaschentücher hinterhergeworfen, so haben wir insgesamt 5 Packungen bekommen. Unser Bedarf ist ersteinmal gedeckt^^. Unterwegs erblickten meine Augen ein Gebäude das sich selbst „Book Tower“ schimpft :D. Natürlich konnte ich nicht wiederstehen und diesen erklimmen! ganze 3 (von 8 Stockwerken) waren mit Manga befüllt!!! Daraufhin hab ich mir auch gleich eines gekauft „Saiyuki Reload Blast 1“, falls das jemandem was sagt. Die Serie ist sehr empfehlenswert, fangt aber mit den Vorgängerserien an, auf die diese aufbaut^^. Morgen solls dann nach Ginza gehen, wo es DEN berühmten Zebrastreifen gibt und sonst so noch ein paar schöne Geschäfte. Freut euch drauf =).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s