Eden

Auf die Gruppe gekommen bin ich durch den Song „Egil Saga“, welchen ich auf Youtube gehört habe und sofort begeistert wurde! Nach ein paar weiteren Hörproben entschloss ich mich der Band eine Chance zu geben und mir mal ein Album zu kaufen. So kam das „Buch der Balladen“ in meine Hände welches mir sehr gefallen hat. Durch diese positive Resonanz und der wunderschönen Homepage von faun bin ich dann zum Album „Eden“ gekommen um das es jetzt gehen soll.

01) Musik und Texte:

Wie der Titel des Albums schon andeutet ist das übergeordnete Thema hier das Paradies. Dies bezieht sich jedoch nicht nur auf verschiedene Glaubensrichtungen (Keltentum bzw. Christentum) sondern auch auf die persönliche Rolle zum Thema, nämlich ob wir nicht schon längst im Paradies sind jedoch so geblendet dass wir dies gar nicht mehr mit bekommen.
Es wird zurecht im Titel „Zeitgeist“ angeprangert, dass wir uns selbst verloren haben und ziellos nach dem Paradies streben ohne zu bemerken, dass das Leben per sé schon das Paradies darstellt. Ein Selbst- und Gesellschaftskritischer Song der bei jedem mal hören besser zu gefallen weiß und eine Mahnung an jeden darstellen sollte.
Insgesamt sind neben zwei Deutschen Texten („Zeitgeist“ und „Alba“ auch Englische, Nordische, Irische und Latainische Texte vorhanden, die jedoch alle eine englische und deutsche Übersetzung erhalten haben um den Inhalt klarer werden zu lassen. Eine großartige Entscheidung wie ich finde!
Manchmal handelt es sich bei den Lyrics um einfache Zitate aus der Mythologie wie bei „Iduna“. Demzufolge ist es auch nur eine kurze Strophe was jedoch nicht großartig stört da das musikalische drumherum sehr gut inszeniert wurde und sich als mehr als passend herausstellt. So wird das Lied trotz kurzer Textpassage nie langweilig (es ist auch das Lied mit dem ich zum Album gekommen bin). Generell ist die Musik sehr schön und bodenständig, träumerisch gehalten! Das ist man ja von Faun gewohnt wenn man sie denn schon kennt. Jeder einzelne Text mit Musik und alle Songs zusammen bilden eine Einheit auch wenn sie unterschiedliche Anschauungen beinhalten.
Dies ist auch den wunderbaren traditionellen Instrumenten der Gruppe geschuldet. Verwendet werden u.a. Flöten, Drehleiern, Gitarren und Trommeln.

02) Die Aufmachung/Artwork:

Das Album besticht durch grandiose Artworks und Feinheiten die wunderbar zu den Texten und der Musik passen. Das Booklet und die CD sind von einander getrennt. letztere befindet sich in einer extra papphülle zum aufklappen. Die linke Seite derer beinhaltet ein wunderschönes nachdenkliches Zitat und auf der rechten Seite befindet sich ein sehr passendes und mythisches Elfen Artwork. Die CD selbst hat ein Apfel Motiv als Cover, welches natürlich an die Bibel angelehnt ist. Jedoch ist dieser weiße Apfel mit Mustern und Runen anderer Religionen und Glaubensrichtungen geprägt, was ihn als tragendes/umrahmendes Symbol für alles was auf der CD thematisiert wird macht. Sehr schöne Idee und sehr gut umgesetzt! Was sich neben dem atemberaubenden Artwork noch hervorheben lässt, ist die Schriftart der Lyrics und der Titel. Diese sind im jeweiligen Kontext individuell gehalten. Sprich die Schriftarten passen zum Text und zur Musik. So sei z.B. der Titel „Iduna“ hevorgehoben, dessen Lyrics durch nordische Buchstaben und einer rauhen und eckigen Schriftart geprägt sind. „Zeitgeist“ hat wiederum keltische Symbole in seinen Lyrics. So ist jeder Song für sich typisch und die Abwechslung lässt es niemals langweilig werden, selbst beim x-ten mal lesen. „Hymn to pan“ z.B. hat eine sehr weiche ruhige Schriftführung in den Lyrics was den Song abermals sehr gut wiederspiegelt. Neben den Songtexten gibt es auch zu jedem Song in diesem 42-seitigen Booklet Hintergrundinformationen, entweder zu dem Thema ansich (Christentum/Keltentum) und oder zu gewissen Gottheiten wie eben „Iduna“ und der Bezug zum Norden. Diese Informationen werden auf Deutsch und Englisch präsentiert. Man ist sich generell nicht zu schade und scheint auch nicht an dieser Ecke zu sparen, was Übersetzungen angeht. Sowas muss einfach mit dem Kauf honriert werden. Gut, faun ist auch eine Internationale Band, aber dennoch ist der gesamte Aufwand nicht selbstverständlich.
Die Artworks wirken am Anfang vielleicht ziemlich überladen, aber eigentlich ist dem nicht so, denn alles fügt sich wunderbar ein. Es gibt sehr detailreiche Bilder im Vorder- aber auch im Hintergrund. Die Portraits der Bandmitglieder, welche im ganzen Booklet verteilt sind, sind ebenso aufwendig und wunderschön gemacht. Sie integrieren sich in das Gesamtkunstwerk und lassen es lebendiger aussehen. Hauptaugenmerk liegt meinerseits jedoch auf die Bilder der wunderschönen Damen, die sehr gut getroffen wurden =).
CD und Booklet befinden sich in einem Schuber der an einer Seite offen ist und oben recht abrgeundet wurde. Das Artwork dessen ist eigentlich ein eher einfaches Thema, jedoch so schön gemacht und verziert dass es eines der schönsten ist das ich jemals bewundern durfte (siehe Cover oben).

03) Kritik:

Meine Kritik fällt sehr mager aus und ist eigentlich durchweg psoitiv. Dieses 72-minütige Album ist jede Sekunde Wert und das wunderbare Artwork bzw. die Verpackung jeden Cent! Ich habe es damals für 17€ oder so im Müller ertstanden, dennoch handelt es sich NICHT um eine Limitierte Version sondern um die normale Standard Version! Mit der Fülle ist es verwunderlich das der Preis unter 20€ geblieben ist, aber dennoch umso schöner!
Einziger marginaler Kritikpunkt besteht darin, dass die wunderschön verzierte CD nur recht schwer aus der Papphülle heraus kommt, da diese recht eng geklebt wurde. Man muss zwar an die Unterseite der CD fassen, jedoch macht dies nichts weiter aus, Kratzer gab es jedenfalls keine^^.  Für jemanden der mit oben beschriebener Musik und Texten was anfangen kann, dem sei das Album wärmstens ans Herz gelegt. Nicht nur dass verschiedene Religionen, oder Ansichten objektiv und gleichberechtigt nebeneinander stehen und keinerlei Wetung unternommen wird, so gibt es auch nachdenkliche und durchaus kritische Songs, aber auch welche zum träumen und abschalten. Nachfolgend noch ein kleiner Trailer der Band selbst. Viel vergnügen mit dem wunderschönen Album!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s